Daten­schutz

 

Anbie­ter und verant­wort­li­che Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes

Offener Dialog e.V. Brand­vor­werk­stra­ße 37 04275 Leipzig

Daten­schutz­be­auf­trag­te: 
Sarah Schernau
Telefon: +49 341 58155141
E-Mail: datenschutz@offenerdialog-ev.de

Geltungs­be­reich

Nutzer erhal­ten mit dieser Daten­schutz­er­klä­rung Infor­ma­ti­on über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwen­dung ihrer Daten durch den verant­wort­li­chen Anbieter.

Die recht­li­chen Grund­la­gen des Daten­schut­zes finden sich in der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO), im Bundes­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) und dem Teleme­di­en­ge­setz (TMG).

Die Bereit­stel­lung der Daten ist weder gesetz­lich, noch vertrag­lich vorge­schrie­ben oder für einen Vertrags­ab­schluss erfor­der­lich. Es besteht keiner­lei Pflicht zur Bereit­stel­lung der Daten. Eine Nicht­be­reit­stel­lung hat keine Folgen.

Wir haben keine Absicht, Daten an ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Organi­sa­ti­on zu übermitteln.

Kontakt­auf­nah­me

Bei der Kontakt­auf­nah­me mit dem Anbie­ter (zum Beispiel per Kontakt­for­mu­lar oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbei­tung der Anfra­ge sowie für den Fall, dass Anschluss­fra­gen entste­hen, gespeichert.

Newslet­ter

Mit dem Newslet­ter infor­mie­ren wir Sie über uns, unsere Angebo­te und verwand­te Themen. Alle von Ihnen im Anmel­de­for­mu­lar angege­be­nen Daten werden zum Zwecke der Newslet­ter­ver­sen­dung an den Anbie­ter Newsletter2Go GmbH weiter­ge­ge­ben. Wenn Sie den Newslet­ter empfan­gen möchten, benöti­gen wir von Ihnen eine valide Email-Adres­se sowie Infor­ma­tio­nen, die uns die Überprü­fung gestat­ten, dass Sie der Inhaber der angege­be­nen Email-Adres­se sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newslet­ters einver­stan­den ist. Weite­re Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newslet­ter verwen­det und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Mit der Anmel­dung zum Newslet­ter speichern wir Ihre IP-Adres­se und das Datum der Anmel­dung. Diese Speiche­rung dient allei­ne dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Email­adres­se missbraucht und sich ohne Wissen des Berech­tig­ten für den Newslet­ter­emp­fang anmeldet.

Ihre Einwil­li­gung zur Speiche­rung der Daten, der Email-Adres­se sowie deren Nutzung zum Versand des Newslet­ters können Sie jeder­zeit wider­ru­fen. Der Wider­ruf kann über einen Link in den Newslet­tern selbst, in Ihrem Profil­be­reich oder per Mittei­lung an die oben stehen­den Kontakt­mög­lich­kei­ten erfolgen.

Daten­er­he­bung im Zusam­men­hang mit Spenden

Nutzen Sie die Möglich­keit, über betterplace.org an uns zu spenden, werden Ihre Daten von betterplace.org gespei­chert und verar­bei­tet. Bitte beach­ten Sie hierzu die Daten­schutz­er­klä­rung von betterplace.org. Stimmen Sie dem ausdrück­lich zu, erhält auch der Offene Dialog e.V. Zugriff auf folgen­de Daten durch betterplace.org: Zeitpunkt der Spende, Spenden­be­trag, Spenden­ziel sowie Vorna­me, Nachna­me und E-Mailadres­se. Diese Daten werden wir gegebe­nen­falls zu einer erneu­ten Kontakt­auf­nah­me im Zusam­men­hang mit der Bearbei­tung Ihrer Spende verwen­den und maximal für die Dauer von einem Jahr speichern.

Videos/YouTube

Unsere Seite verwen­det für die Einbin­dung von Videos den Anbie­ter YouTube LLC , 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertre­ten durch Google Inc., 1600 Amphi­theat­re Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Das YouTube-Video ist mit dem erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus einge­bun­den. Laut unseren Infor­ma­tio­nen nimmt YouTube in diesem Fall Kontakt zum Dienst Double Klick von Google auf, doch werden dabei laut Daten­schutz­er­klä­rung von Google perso­nen­be­zo­ge­ne Daten nicht ausge­wer­tet. Dadurch werden von YouTube keine Infor­ma­tio­nen über die Besucher mehr gespei­chert, bis Sie sich das Video ansehen. Wenn Sie das Video ankli­cken, wird Ihre IP-Adres­se an YouTube übermit­telt und YouTube erfährt, dass Sie das Video angese­hen haben. Sind Sie bei YouTube einge­loggt, wird diese Infor­ma­ti­on auch Ihrem Benut­zer­kon­to zugeord­net (dies können Sie verhin­dern, indem Sie sich vor dem Aufru­fen des Videos bei YouTube auslog­gen). Nähere Infor­ma­tio­nen können Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/ entneh­men 

Auskunfts­rech­te, Wider­ruf, Änderun­gen, Berich­ti­gun­gen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat nach Artikel 15 DSGVO das Recht, auf Antrag unent­gelt­lich Auskunft zu erhal­ten über die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die über ihn gespei­chert wurden. Zusätz­lich hat der Nutzer das Recht auf Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten, Sperrung und Löschung seiner perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, soweit dem keine gesetz­li­che Aufbe­wah­rungs­pflicht entge­gen­steht. Bis zum Wider­ruf bleiben Ihre Daten für die genann­ten Zwecke gespei­chert. Sollte sich der Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ändern, werden Sie um Ihre erneu­te Einwil­li­gung gebeten.

Beschwer­den

Beschwer­den sind beim sächsi­schen Daten­schutz­be­auf­trag­ten möglich.