Gruppen

Für den Austausch zu konkre­ten Erfah­run­gen gibt es bei uns trialo­gi­sche Gruppen, in denen sich alle Menschen, die das Thema beschäf­tigt austau­schen können. Im Moment gibt es regel­mä­ßi­ge Treffen zu Recovery, zum Stimmen­hö­ren, die Ex-it Unabhän­gig­keits­grup­pe, das Assis­tenz­ca­fé sowie das psych­ia­trie­po­li­ti­sche Treffen.

Assis­tenz­ca­fé

Hier finden einmal im Monat Treffen statt zwischen Assistenznehmer*inenn und Assistent*innen. Es geht uns um eine gute Assis­tenz­kul­tur in Leipzig, denn Assis­tenz ermög­licht vielen ein unabhän­gi­ges Leben, Selbst­be­stim­mung durch Unter­stüt­zung genau da, wo sie gebraucht wird.
Mehr Infor­ma­tio­nen auf Facebook
Michel Günther

Michel Günther

Teilha­be­be­ra­tung

michel.guenther@offenerdialog-ev.de

Gruppe zum Thema Stimmenhören

Hier treffen sich Erfah­re­ne, um über das Stimmen­hö­ren ins Gespräch zu kommen. Einge­la­den sind alle, die selbst Stimmen hören oder die mit diesem Phäno­men durch Freun­de, Familie oder Beruf in Berüh­rung kommen. Dieses Treffen ist offen und findet immer am dritten Diens­tag des Monats statt.

Zu den Terminen.

Irene Nenoff-Herchenbach

Irene Nenoff-Herchen­bach

Krisen­be­glei­tung / Teilhabeberatung

irene.nenoff@offenerdialog-ev.de

Sabine Janz

Sabine Janz

Ehren­amt­li­che

sabine.janz@offenerdialog-ev.de

Recovery Gruppe

„Recovery“ kann man überset­zen mit “Wieder­ge­sun­dung” – und dahin­ter verbirgt sich der Gedan­ke, dass man selbst für sich bestim­men kann, was Gesund­heit für einen bedeu­tet. Der Fokus liegt auf Selbst­be­stim­mung, Subjek­ti­vi­tät und Hoffnung. Die Recover­y­grup­pe findet 14-tägig statt.

Zu den Terminen

Sarah Schernau

Sarah Schernau

Teilhabeberatung/Krisenbegleitung

sarah.schernau@offenerdialog-ev.de

Jana Burmeister

Jana Burmeis­ter

Ehren­amt­li­che

jb@jana-burmeister.de

Ex-it – Unabhängigkeitsgruppe

Wir unter­stüt­zen uns gegen­sei­tig, uns frei zu machen von Psych­ia­trie und psych­ia­tri­scher Behand­lung. Ganz im Mittel­punkt steht für uns der persön­li­che Umgang mit ärztlich verschrie­be­nen Medika­men­ten, die auf die Psyche einwir­ken. Wir unter­stüt­zen uns gegen­sei­tig bei langwie­ri­gen Auschleich­pro­zes­sen durch Infor­ma­ti­on, Austausch und gegen­sei­ti­ger Stärkung – z.B. indem wir Erfah­run­gen mit Arztge­sprä­chen gemein­sam reflek­tie­ren oder uns im Detail darüber austau­schen, wie Psycho­phar­ma­ka auf Momen­te des Alltags und unsere Bezie­hun­gen einwirken.
Zu den Terminen

Christin Laube

Chris­tin Laube

Teilha­be­be­ra­tung

ex-it-leipzig@posteo.de

Mixed Abled Tanzen

Mein Körper/Meine Möglichkeiten/All Gender
– ist Tanzen nach deinen ganz eigenen Möglichkeiten
– in sprach­se­ni­bler Anleitung
– ein Raum zum Auspro­bie­ren und Üben
In 90 min versu­chen wir in unseren Körpern anzukom­men und in Kontakt zu kommen mit unserer Atmung, in unseren verschie­de­nen Ebenen, Knochen, Quali­tä­ten und unserer Stimme. Anmel­dung erwünscht.

Lisa Ludwig

Lisa Ludwig

Ehrenamtliche

ludwig.l@posteo.de

Themen­grup­pe gründen

Sie können unsere Räume gerne für Ihren Erfah­rungs­aus­tausch nutzen. Wenn Sie eine Gruppe eröff­nen wollen, sollten Sie zu zweit sein, oder es sollte sich im Laufe der ersten Treffen eine zweite Person für die Organi­sa­ti­on finden. Die bisher laufen­den Gruppen sind überwie­gend über die Selbst­hil­fe­för­de­rung der Kranken­kas­sen finan­ziert. Wir helfen gerne dabei, eine Förde­rung für eine Selbst­hil­fe­grup­pe zu beantra­gen. Kontak­tie­ren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder Unter­stüt­zung wünschen.
Michel Günther

Michel Günther

Teilha­be­be­ra­tung

michel.guenther@offenerdialog-ev.de

Spenden

Unsere Arbeit ist für die Nutzer*innen eine enorme Chance, bedeu­tet aber auch, dass wir als Verein auf finan­zi­el­le Unter­stüt­zung angewie­sen sind. Ihre Spende ermög­licht uns, emotio­na­len Krisen schnell und bedin­gungs­los genau dort zu begeg­nen, wo sie auftre­ten: zu Hause und in Gemein­schaft. Unter­stüt­zen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende oder Ihre Fördermitgliedschaft.

Jetzt spenden

Zwei Menschen schütteln sich die Hand